Gratis Tester
@kbeautyhouse.de
Schnelle Lieferung

Darum ist Retinol in Korea weniger bekannt & beliebt als bei uns

Retinol gehört zu den am besten erforschten und wissenschaftlich erwiesen wirksamen Inhaltsstoffen von Skincare Produkten aus dem Anti Aging Bereich und ist bei uns mittlerweile in vielen Badezimmern zu finden. Ab ca Ende 20 schwören vor allem viele Frauen auf die Anwendung von Retinol Produkten und auch für uns ist der Wirkstoff ein absolutes Must Have in der Abendroutine. Auch in manchen koreanischen Hautpflege Produkten findet man Retinol, allerdings in relativ wenigen und wenn dann entweder in sehr geringer Dosierung, oder als weniger wirksames Derivat. Aber wieso ist das so? Warum ist Retinol in Korea weniger beliebt als bei uns? Wir verraten heute die Gründe dafür und stellen außerdem eine in Korea sehr beliebte Retinol Alternative vor. 

Darum ist Retinol in Korea weniger beliebt, als bei uns
Korean Skincare ist vor allem eins: Sanft! Koreanische Produkte sind bekannt dafür, dass sie die Hautbarriere nicht angreifen, sondern sogar stärken und die Haut unterstützen und nähren. Retinol gehört allerdings zu den Wirkstoffen, die zwar einen großen positiven Unterschied machen können, was Anti Aging angeht, aber leider auch potenziell reizend wirken. Vor allem sensible Hauttypen reagieren hier schnell mal mit Rötungen, trockenen Stellen oder einem Brennen/Jucken. In den meisten Fällen gewöhnt sich die Haut zwar irgendwann daran und entwickelt eine gewisse Toleranz, diese Reizungen gehen jedoch gegen die Grundsätze von Korean Skincare. Es gibt deshalb nur relativ wenige koreanische Retinol Produkte und diese sind in Korea auch nicht sehr bekannt. Sie sind außerdem eher niedrig dosiert, um eben das Reizungspotenzial möglichst gering zu halten. Eines der wenigen koreanischen Retinol Produkte ist das THE POTIONS Retinol Serum. Auch dieses Produkt verfügt nur über eine geringe Wirkstoffkonzentration von 0,03% Retinol und ist daher sehr gut verträglich! Zum Vergleich: Westliche Produkte haben bis zu 1% Retinol, sind daher aber oft relativ harsch und müssen in jedem Fall langsam in die Routine eingeschlichen werden. Die Haut baut dann meist mit der Zeit eine gewisse Toleranz gegenüber dem Wirkstoff auf, mit geringeren Einsatzkonzentrationen, wie es in den koreanischen Produkten der Fall ist, geht man aber auf Nummer sicher. 

Diese Retinol Alternative gibt es
Was benutzen Koreaner*Innen also, wenn sie kein oder nur selten Retinol benutzen? Die Antwort lautet: Bakuchiol! Das wird immer wieder als Retinol Alternative gehandelt und ist vor allem in Korea wahnsinnig beliebt. Bakuchiol stammt aus dem Bakuchi-Samenöl, ist also ein natürlicher Stoff und soll – genau wie Retinol – die Kollagenproduktion der Haut anregen und kleine Fältchen und Linien verschwinden lassen. Und das ohne die Hautirritationen, die bei Retinol eben doch mal vorkommen.
Man muss ganz klar sagen, dass die Wirkung von Bakuchiol schwächer ist, als die von (höher dosiertem) Retinol. Langfristig angewendet handelt es sich aber um einen tollen Anti Aging Wirkstoff, auf den Koreaner*Innen absolut schwören. Ein sehr beliebtes Produkt ist das PURITO Bakuchiol Timeless Bloom Revitalizing Serum. Es enthält 1% Bakuchiol, Peptide, Betain und eine patentierte Kräuterkombination, um die Hautelastizität zu verbessern und feine Linien zu reduzieren. Das Serum ist 100% vegan und tierversuchsfrei. Es ist für alle Hauttypen geeignet, auch für empfindliche Haut. Betain ist ein Nebenprodukt der Zuckerrübenmelasse und ist biologisch abbaubar und klimaneutral. Perfekt also für alle, denen die Nebenwirkungen von Retinol Produkten einfach zu risky sind und die eine sanftere Alternative suchen.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
PURITO Bakuchiol Timeless Bloom Revitalizing Serum PURITO Bakuchiol Timeless Bloom Revitalizing Serum
Inhalt 0.03 Liter (1.133,33 € * / 1 Liter)
34,00 € *
COSRX The Retinol 0.5 Oil COSRX The Retinol 0.5 Oil
Inhalt 0.02 Liter (1.395,00 € * / 1 Liter)
27,90 € * 30,00 € *